Drei Verletzte

Glätteunfall: Pkw schleudert frontal in Gegenverkehr

München - Bei einem Glätte-Unfall auf der Mühlangerstraße in Obermenzing sind am Mittwochmorgen drei Menschen verletzt worden. Der 74-jährige Fahrer eines Honda hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Laut Mitteilung der Feuerwehr, passierte der Unfall am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr in der Mühlangerstraße auf Höhe Autobahn A8. 

Die Mühlangerstraße führt mit einer Brücke über die Autobahn A8 hinweg. Direkt auf der Brücke verlor ein 74-jähriger Fahrer eines Honda, auf spiegelglatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen - laut Polizei war er zu schnell unterwegs. Er schleuderte frontal in den entgegenkommenden BMW einer 29-jährigen Fahrerin.

Während der BMW gegen die Leitplanke gedrückt wurde, drehte sich der Honda um die eigene Achse. Ein 57-Jähriger, der mit seinem BMW, ebenfalls dort entlang kam, verlor ebenfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug, weil er zu schnell gefahren war. Er nahm zwar den Verkehrsunfall wahr, konnte aber auf der eisglatten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig sein Fahrzeug zum Stehen bringen und rutschte mit der linken Fahrzeugfront gegen den Heckbereich des Hondas. Der 75-jährige Rentner und seine 78-jährige Beifahrerin zogen sich jeweils leichte Verletzungen (Schleudertrauma, multiple Prellungen) zu und kamen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die 29-Jährige zog sich leichte Verletzungen (Schleudertrauma, multiple Prellungen) zu und kam ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Die Fahrzeuge wurden total beschädigt und es entstand ein Sachschaden von ca. 33.000 Euro. Die Unfallstelle musste wegen den notwendigen Bergungsmaßnahmen der Feuerwehr für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwache Pasing führten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes eine medizinische Erstversorgung der Patienten durch. Gleichzeitig wurde die Straße für den Verkehr gesperrt und die Fahrzeuge gesichert.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare