Auf frischer Tat ertappt

Ladendieb verprügelt Detektiv

München - In einem Supermarkt in Pasing wurde vergangene Woche ein Ladendieb ertappt. Doch statt sich zu fügen, machte es der 45-Jährige noch schlimmer - und verprügelte den Ladendetektiv.

Am Mittwoch vergangener Woche wurde ein 45-jähriger Münchner in einem Supermarkt von einem Ladendetektiv beobachtet, wie er zwei Schachteln Zigaretten in seine Hosen- bzw. Jackentasche steckte. Ohne zu bezahlen verließ er den Laden.

Der 51-jährige Ladendetektiv sprach ihn daraufhin an und bat ihn, mit in sein Büro zu kommen. Als der 45-Jährige daraufhin an der Flucht gehindert wurde, kam es zur Eskalation: Erst drohte der Täter mit der Faust, dann schlug er dem Detektiven in den Rippen- und Brustbereich und trat ihn mehrmals mit den Füßen. Mit dem Verdacht auf Rippenbruch musste sich der 51-Jährige in ärztliche Behandlung begeben.

Gegen den 45-jährigen Polen werden nun Ermittlungen wegen des Verdachts des Verbrechens des räuberischen Diebstahls geführt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare