Mehrere Straßen gesperrt

Mann fuchtelt mit Messer herum - SEK im Einsatz

+
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte.

München - Zwei Stunden lang waren am Dienstagnachmittag mehrere Straßen in Pasing gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte.

Zwischen 13 und 15 Uhr war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße/Am Knie gesperrt, auch in den umliegenden Straßen stand der Verkehr still.

Der Grund: Die Polizei war mit einem SEK-Team im Einsatz, um einen Mann in einem neunstöckigen Hochhaus festzunehmen. Nach Polizeiangaben hatte der Mann mit einem Messer herumgefuchtelt. Außer dem SEK war die Feuerwehr-Höhenrettungsgruppe vor Ort.

Bilder: Mann fuchtelt mit Messer herum - SEK im Einsatz

Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke
Zwei Stunden lang war am Dienstagnachmittag die Landsberger Straße gesperrt. Der Grund: Das SEK nahm einen Mann fest, der mit einem Messer herumgefuchtelt hatte. © Thomas Gaulke

Während des Zugriffs waren auch umliegende Straßen gesperrt.

pak

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen

Kommentare