Kurioser Diebstahl

Mann klaut BMW in München - und lässt dann seinen Ausweis im Auto liegen

Das Diebesgut war ein BMW (Symbolbild).
+
Das Diebesgut war ein BMW (Symbolbild).

Einer der kurioseren Fälle für die Polizei München: Der Dieb eines BMW X1 war so nett, seinen Ausweis im Auto liegenzulassen.

München - Die Polizei München berichtet: Am Sonntag (13. Dezember) zwischen 08:40 Uhr und 16:50 Uhr entwendete ein zunächst unbekannter Täter auf unbekannte Weise einen im Bereich der Planegger Straße in München abgestellten BMW X1 einer 56-Jährigen aus dem Landkreis München.

Mann klaut BMW in München - und lässt dann seinen Ausweis im Auto liegen

Nachdem die 56-Jährige dies festgestellt hatte, erstattete sie Anzeige wegen Diebstahls bei einer Münchner Polizeidienststelle. Im Rahmen sofort eingeleiteter Ermittlungen konnte das entwendete Fahrzeug im Bereich der Nimmerfallstraße/Josef-Lang-Straße aufgefunden werden.

Im Rahmen der anschließend durchgeführten Spurensicherung wurde im Inneren des Fahrzeugs der Geldbeutel samt Ausweis des Tatverdächtigen, einem 36-jährigen Polen ohne festen Wohnsitz in München festgestellt.

Kurioser BMW-Diebstahl in München: Autodieb lässt Geldbeutel im Auto liegen

Dieser meldete sich am Folgetag telefonisch bei einer Münchner Polizeidienststelle und teilte mit, am Vortag ein Auto gestohlen zu haben. Folglich wurde er vorläufig festgenommen und an die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Durch einen Ermittlungsrichter wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Der Tatverdächtige befindet sich derzeit in der JVA Stadelheim. Der entwendete PKW wurde nach erfolgter Spurensicherung wieder an die 56-Jährige ausgehändigt. Das Kommissariat 54 des Polizeipräsidiums München hat die Ermittlungen übernommen.

Video: Die dümmsten Diebe

Alle News aus München lesen Sie immer top-aktuell auf tz.de/muenchen. Mit unserem brandneuen, kostenlosen München-Newsletter sind Sie stets top informiert.

Kommentare