Opfer hat ihn zuvor zur Rede gestellt

Mann prügelt in Pasing auf Gautinger ein

+
Der Pasinger Bahnhof. 

München - Ein Mann hat in Pasing einen Gautinger (69) angerempelt. Als dieser ihn zur Rede stellte, schlug der Unbekannte ihn nieder. 

Wie die Polizei berichtet, war der 69-jährige Gautinger an der Nordseite des Pasinger Bahnhofs unterwegs. Plötzlich näherte sich ihm der Unbekannte, rempelte ihn an, so dass der Gautinger strauchelte. Als er sich wieder aufgerappelt hatte, lief er dem Unbekannten hinterher und wollte ihn zur Rede stellen.

Der Unbekannte forderte ihn auf, sich zu entfernen. Als der Gautinger ihn wiederholt auf den Vorfall ansprach, wurde er von dem Unbekannten unvermittelt mit mehreren Faustschlägen in sein Gesicht geschlagen. Der 69-Jährige ging zu Boden und spürte weitere Schläge und Tritte.

Nach der Tat nahm sich der Täter ein schwarzes Mountainbike aus einem Fahrradabstellplatz im Helliweg und radelte über den Wensauer Platz in die Oselstraße davon. 

Der Gautinger erlitt eine Gehirnerschütterung sowie mehrere Prellungen und Platzwunden.

Die Tat hat sich bereits am 11. August gegen 18.40 Uhr ereignet. Die Polizei berichtet aber erst jetzt davon. 

Gesucht wird nun der Täter: Männlich, ca. 28 Jahre alt, 170-180 cm groß, schlank/athletisch, vermutlich Deutscher, schwarze/lockige Haare mit Glatzenansatz im Hinterkopf, auffällig spitze Nase.

Wer etwas gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden unter Telefon 089/29100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. 

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion