Polizeiauto auf dem Weg zum Einsatz

Unfall mit Streifenwagen: Mann übersieht Blaulicht - Ehefrau stirbt trotz Reanimation

+
Das Blaulicht eines Streifenwagens der bayerischen Polizei. (Symbolbild)

Schrecklicher Unfall in Münchens Westen: In Obermenzing hat ein Autofahrer das Blaulicht eines Streifenwagens im Einsatz übersehen. Der Crash kostete seine Frau das Leben.

München - Ein tödlicher Unfall hat sich am Freitagvormittag in München-Obermenzing ereignet. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 73 Jahre alter Mann beim Abbiegen in die Allacher Straße einen Streifenwagen übersehen - obwohl das Polizeiauto mit Blaulicht und Martinshorn zu einem Einsatz unterwegs war.

An der Kreuzung Allacher Straße/Hitlstraße stießen die beiden Autos zusammen. Die Beifahrerin des 73-Jährigen wurde beim Aufprall besonders schwer verletzt. Die 80 Jahre alte Frau wurde vom Rettungsdienst auf dem Weg ins Krankenhaus reanimiert, erlag aber wenige Stunden später ihren schweren Verletzungen.

Tödlicher Zusammenstoß mit Streifenwagen in München - Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Der Fahrer des Wagens sei mit „multiplen Verletzungen“ bislang unbekannten Grades zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht worden, heißt es weiter. Die Polizisten seien leicht verletzt worden. Sowohl am Streifenwagen als auch am Toyota des 73-Jährigen entstand Totalschaden.

Die Staatsanwaltschaft München I soll nun helfen, die genauen Hintergründe des Zusammenstoßes aufzuklären. Auch ein Gutachten zum Unfallhergang wurde laut Polizei in Auftrag gegeben.

Polizisten waren auf dem Weg zum Einsatz: Hilfeschreie aus der Bingener Straße gemeldet

Die Polizisten der Inspektion Moosach waren den Angaben zufolge auf dem Weg in die Bingener Straße. Von dort seien zuvor Hilfeschreie gemeldet worden.

Mit ihrem Streifenwagen im Einsatz verunglückt waren vor gut einer Woche auch zwei Polizistinnen aus Germering. Grund war in diesem Fall anscheinend aber ein Fahrfehler, wie Merkur.de* berichtete.

Einen weiteren Unfall mit Streifenwagen gab es in Mühldorf am Inn. Eine Fahranfängerin krachte in ein Polizeiauto - trotz Blaulicht und Martinshorn, wie Merkur.de* berichtete.

fn

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Mahnwache nachdem Tochter überfahren wurde und starb: Vater fordert mehr Sicherheit für Radler
Mahnwache nachdem Tochter überfahren wurde und starb: Vater fordert mehr Sicherheit für Radler

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion