Von Unbekanntem verfolgt

Münchnerin auf Heimweg sexuell belästigt

München - Als eine 49-jährige Münchnerin in der Nacht auf Sonntag auf dem Heimweg war, wurde sie plötzlich von einem fremden Mann festgehalten und umklammert.

Wie die Polizei mitteilt, war die Münchnerin (49) gerade auf dem Nachhauseweg, als sie am Sonntag gegen 2.15 Uhr von einem unbekannten Mann verfolgt wurde.

In der Nimmerfallstraße (Pasing) umklammerte er sie auf einmal und versuchte mehrmals, sie zu küssen. Daraufhin schrie die Frau so heftig, dass der Täter von ihr abließ.

Täterbeschreibung

etwa 174 cm groß, etwa 25 Jahre alt, athletisch, schwarze kurze Haare, schwarzes Hemd, brauner Anzug, Anzugschuhe

Zeugenaufruf

Wer am Sonntag zwischen 2.15 und 2.25 Uhr zwischen dem S-Bahnhof in Pasing und der Nimmerfallstraße etwas beobachtet hat, kann sich an das Polizeipräsidium München unter Telefon (089)2910-0 oder jede andere Polizeidienststelle wenden.

pak

Rubriklistenbild: © picture-alliance/gms/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion