Unfall in Obermenzing

Nach Zusammenstoß mit Rentner (73): Radler haut ab

München - In einer Grünanlage in Obermenzing stoßen am Mittwochabend ein Fußgänger (73) und ein Radler zusammen. Der Rentner stürzt schwer, er muss mit einer Kopfverletzung in die Klinik. Der Radler allerdings flüchtet.

Wie die Polizei berichtet, war ein 73-Jähriger am Mittwoch, 6.01., gegen 18.15 Uhr, ging ein 73-jähriger Pensionist auf den gemeinsamen Geh- und Radweg in der Grünanlage zwischen der Paganinistraße und der Menterstraße in östlicher Gehrichtung.

Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter männlicher Radfahrer in der Grünanlage in westlicher Fahrtrichtung. Aus bislang unbekannten Gründen kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und dem Fußgänger, wobei der Fußgänger zu Boden stürzte und sich hierbei eine Kopfverletzung zuzog. Der 73-Jährige kam schwerverletzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Radfahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare