Polizei sucht Zeugen

23-Jähriger von Mann festgehalten - dann zückt weiterer Unbekannter Messer

+
Zwei Männer bedrohten einen 23-Jährigen in Pasing mit einem Messer und forderten Geld und Handy des Studenten.

Erst fragte ein Unbekannter den 23-Jährigen in Pasing nach einer Zigarette. Als der Student verneinte, hielt ihn der Unbekannte fest. Als ein weiterer Mann dazu kommt, wird die Situation gefährlich.

München - Am Samstag zwischen 05 und 06 Uhr befand sich ein 23-Jähriger aus München auf dem Heimweg. In der Aubinger Straße Ecke Haberlandstraße sprach ihn ein ihm unbekannter Mann an. Der Unbekannte fragte nach einer Zigarette. Das teilte die Polizei München mit.

Als der 23-Jährige dies verneinte und weiterging, folgte ihm der Unbekannte und hielt ihn plötzlich von hinten fest. Kurze Zeit später kam laut Polizei von vorne aus dem Dunkeln ein weiterer Mann hinzu, der unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Geld und Handy forderte. 

Der Student kam der Aufforderung aus Angst nach, so die Polizei. Im Anschluss beobachtete er die beiden ihm unbekannten Täter, wie sie in Richtung Bodenseestraße davon gingen. Er beobachtete weiter, wie die Männer etwas wegwarfen, was sich später als sein Geldbeutel herausstellte, dem sämtliches Bargeld entnommen worden war. 

Der 23-Jährige verständigte die Polizei. Eine umgehende Fahndung nach den Tätern verlief negativ. Die Tatbeute beläuft sich auf über 50 Euro Bargeld sowie ein Mobiltelefon inklusive SIM-Karte. 

Räuberische Erpressung in Pasing: Täterbeschreibung der Polizei

Täter 1: Männlich, circa 26 bis 27 Jahre alt, circa 1,80 bis 1,85 Meter groß, dunkelhäutig, kräftige Statur, kurze, schwarze, gelockte Haare, bekleidet mit einer roten Jacke.

Täter 2: Männlich, circa 26 bis 27 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, deutlich schmaler als Täter 1, etwas längere, schwarze, kurze Haare; bekleidet mit dunkler Jacke (Mantel), er hatte ein Messer dabei.

Zeugenaufruf der Polizei: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch:

Messerattacke auf offener Straße: 21-Jähriger stirbt - Polizei nennt Details

Auf offener Straße mit einem Messer angegriffen wurde in der Nacht zum Sonntag ein junger Mann in Innsbruck. Das Opfer starb, der Täter flüchtete. Die Polizei gibt neue Details bekannt.

Diebe klauen extrem teuren Schmuck - für den Familien-BMW haben sie besondere Verwendung

Schmuck im Wert von 200.000 Euro haben Unbekannte am Donnerstag bei einem Einbruch in Solln erbeutet. Doch das war noch nicht alles.

Nach Brand an Reichenbachbrücke: Polizei hat eine Vermutung - Stadt will Lager räumen lassen

In der Nacht zum Donnerstag schlugen Flammen über die Reichenbachbrücke, dunkler Rauch stieg auf. Die Polizei hat schon eine Vermutung, was zu dem Feuer führte.

Geistig Verwirrter wirft Messer gegen Polizisten

Die Polizisten waren kurz davor, die Dienstwaffen zu ziehen, als ein Mann ein Messer nach ihnen warf. Doch die Polizei Erding konnte den Messerwerfer überwältigen, berichtet merkur.de*.

Lesen Sie auch: Messerattacke auf offener Straße mitten in Innsbruck: 21-Jähriger stirbt, Täter auf der Flucht

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Raten Sie mal, wer ganz oben auf der Liste ist: So viel verdienen Münchens Chefs
Raten Sie mal, wer ganz oben auf der Liste ist: So viel verdienen Münchens Chefs
Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn
Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn

Kommentare