Bezirksausschuss

BA fordert Radweg für Flüchtlingsunterkunft

München - Zwischen der im Bau befindlichen Unterkunft für Flüchtlinge und Wohnungslose am Südende des Haidelwegs, die bis Herbst fertiggestellt sein soll, und der Planegger Straße in Pasing soll ein gemeinsamer Fuß- und Radweg geschaffen werden.

Das forderten alle Fraktionen im Bezirksausschuss Pasing- Obermenzing (BA 21). Die Wegeverbindung soll sowohl den Bewohnern im Viertel als auch den voraussichtlich 102 Wohnungslosen – im Gespräch seien vor allem Familien – das Erreichen der Planegger Straße erleichtern, so die Begründung.

Auch eine zusätzliche Bushaltestelle an der Einmündung des Weges in die Planegger Straße finden die Stadtteilpolitiker sinnvoll. Unbedingt geschaffen werden müsse außerdem eine Querungshilfe über die viel befahrene Planegger Straße, forderte der Bezirksausschuss.

mwh

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare