Polizei ermittelt

Horror-Unfall: Frau wird unter Linienbus eingeklemmt und stirbt

Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 8
Am Sonntagabend wurde in Pasing eine Frau unter deinem Linienbus eingeklemmt und starb.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 8
Am Sonntagabend wurde in Pasing eine Frau unter deinem Linienbus eingeklemmt und starb.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 8
Am Sonntagabend wurde in Pasing eine Frau unter deinem Linienbus eingeklemmt und starb.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 8
Am Sonntagabend wurde in Pasing eine Frau unter deinem Linienbus eingeklemmt und starb.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 8
Am Sonntagabend wurde in Pasing eine Frau unter deinem Linienbus eingeklemmt und starb.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 8
Am Sonntagabend wurde in Pasing eine Frau unter deinem Linienbus eingeklemmt und starb.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
7 von 8
Am Sonntagabend wurde in Pasing eine Frau unter deinem Linienbus eingeklemmt und starb.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
8 von 8
Am Sonntagabend wurde in Pasing eine Frau unter deinem Linienbus eingeklemmt und starb.

Tragischer Busunfall in Pasing: Am Sonntagabend kollidierte ein Linienbus mit einer 82-Jährigen. Die Frau wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

Wie die Feuerwehr mitteilt, starb die 82-Jährige am frühen Sonntagabend bei einem tragischen Verkehrsunfall mit einem Linienbus. Der Bus der Linie 56 bog von der Landsberger Straße rechts in die Bäckerstraße ein. Dabei kollidierte der Bus mit der Frau. Die Frau wurde unter der ersten Achse eingeklemmt und mitgeschleift, bis der Bus stand.

Seitens der Berufsfeuerwehr wurde der Einsatzführungsdienst, ein Löschzug, ein Rüstwagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug an die Einsatzstelle alarmiert. Die Einsatzkräfte leiteten am Unfallort eine sofortige Rettung mittels Lufthebekissen ein. 

Jedoch kam für die 82-Jährige jede Hilfe zu spät. Die Fahrerin des Linienbusses (53), vier Businsassen sowie zwei Augenzeuginnen wurden von den Rettungskräften bis zum Eintreffen von den Kriseninterventionsteams betreut. Das Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Sendling – mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages

Kommentare