S-Bahnen verspätet

Mann flieht vor Polizei: Pasinger Bahnhof gesperrt

München - Polizeieinsatz am frühen Freitagabend in Pasing: Ein Fahrgast floh vor der Kontrolle, der komplette Bahnhof wurde gesperrt. Für die Pendler geht es mit Verspätung ins Wochenende.

Ein Schaffner hatte nach ersten Angaben der Bundespolizei einen Mann in einem ICE kontrolliert, der keinen Fahrschein besaß und sich auch nicht ausweisen konnte. Als der Mann am Pasinger Bahnhof der Polizei übergeben werden sollte, ergriff er die Flucht über die Gleise.

Die Polizei sperrte den Pasinger Bahnhof für etwa 20 Minuten und suchte mit Helikopter und zwei Streifen nach dem Entflohenen. 

Bisher gibt es aber keine Spur von ihm. 

Pendler müssen sich im Berufsverkehr darauf einstellen, dass es auf der Stammstrecke zu Verzögerungen kommt. 

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt

Kommentare