S-Bahnen verspätet

Mann flieht vor Polizei: Pasinger Bahnhof gesperrt

München - Polizeieinsatz am frühen Freitagabend in Pasing: Ein Fahrgast floh vor der Kontrolle, der komplette Bahnhof wurde gesperrt. Für die Pendler geht es mit Verspätung ins Wochenende.

Ein Schaffner hatte nach ersten Angaben der Bundespolizei einen Mann in einem ICE kontrolliert, der keinen Fahrschein besaß und sich auch nicht ausweisen konnte. Als der Mann am Pasinger Bahnhof der Polizei übergeben werden sollte, ergriff er die Flucht über die Gleise.

Die Polizei sperrte den Pasinger Bahnhof für etwa 20 Minuten und suchte mit Helikopter und zwei Streifen nach dem Entflohenen. 

Bisher gibt es aber keine Spur von ihm. 

Pendler müssen sich im Berufsverkehr darauf einstellen, dass es auf der Stammstrecke zu Verzögerungen kommt. 

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wiesn-Wirt völlig fassungslos - „Mussten 36.000 Liter Bier vernichten“
Wiesn-Wirt völlig fassungslos - „Mussten 36.000 Liter Bier vernichten“
Wetter in München: DWD gibt neue Warnung aus - und die nächste Wende steht schon bevor
Wetter in München: DWD gibt neue Warnung aus - und die nächste Wende steht schon bevor
Opfer der Corona-Pandemie: Münchner Kult-Hotel macht dicht - „Wir schaffen es leider nicht“
Opfer der Corona-Pandemie: Münchner Kult-Hotel macht dicht - „Wir schaffen es leider nicht“
Corona in München: Mehr als doppelt so viele Neu-Infektionen wie am Vortag - dennoch Trend-Wende?
Corona in München: Mehr als doppelt so viele Neu-Infektionen wie am Vortag - dennoch Trend-Wende?

Kommentare