Am Samstagmittag

Polizeieinsatz: S-Bahn-Stammstrecke zwischenzeitlich gesperrt

München - Wegen eines Polizeieinsatzes wurde die Stammstrecke der S-Bahn München am Samstagmittag zwischenzeitlich gesperrt.

Die Deutsche Bahn teilte um 12.15 Uhr mit: Aufgrund eines Polizeieinsatzes sei die Strecke zwischen München-Pasing und München-Laim gesperrt. Um 12.40 Uhr war die Sperre noch nicht behoben. Erst um 13.15 Uhr gab es Entwarnung: Die Sperrung sei aufgehoben worden.

„Im gesamten Netz kommt es jedoch noch zu größeren Folgeverzögerungen, sowie vereinzelten Zugausfällen und vorzeitigen Zugwenden“, hieß es weiter.

Ihre S-Bahn kommt nicht? Unsere Facebook-Gruppen können helfen

Die S-Bahn fällt aus. Wie kommen Sie jetzt zur Arbeit, zur Uni, zum Arzt? Schnelle Hilfe gibt es auf Facebook. In diesen Gruppen verabreden Sie Fahrgemeinschaften oder teilen sich die Taxikosten.

Empfangen Sie kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp

tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos. Hier können Sie sich anmelden.

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist wieder behoben
S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist wieder behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Sendlinger Straße: Fußgängerzone beschlossen, jetzt wird umgebaut
Sendlinger Straße: Fußgängerzone beschlossen, jetzt wird umgebaut

Kommentare