Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Maskierter hatte Schusswaffe dabei

Raub an Geldautomat: Täter (16) geschnappt

München - Wie in einem schlechten Film hat ein maskierter Bursche bereits im Februar einen Mann in einer Bankfiliale beraubt. Nun wurde der Täter - ein 16-Jähriger - geschnappt.

Am 24. Februar wurde ein 38-jähriger Mann gegen 21 Uhr im Vorraum einer Bankfiliale in der Verdistraße von einem maskierten Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Der 38-Jährige übergab dem Räuber daraufhin das Geld, das er abgehoben hatte und der Räuber haute zu Fuß in Richtung Pfettenstraße ab.

Jetzt berichtet die Polizei, dass der Täter festgenommen wurde. Am Montag wurde nämlich das zuständige Raubkommissariat über einen Vorfall im Bereich der PI Dachau informiert. Ein 15-jähriger Bursche war dort kontrolliert worden - dieser hatte eine Waffe dabei. Bei seiner Vernehmung gab er an, dass er die Waffe aus dem Zimmer seines Mitbewohners genommen hatte. Weitere Recherchen der PI Dachau ergaben schließlich, dass gegen diesen Mitbewohner, einen 16-jährigen Schüler, ein konkreter Tatverdacht bestand.

Der junge Mann wurde noch am Montag von Beamten des Raubkommissariats festgenommen. Er legte ein Geständnis ab. Außerdem handelt es sich bei der Waffe, die bei dem 15-Jährigen gefunden wurde, um die Tatwaffe des Banküberfalls. Der Tatverdächtige wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der dann über die Haftfrage entscheidet.

pak

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Thanatos
(0)(0)

Früh übt sich....