Fahrzeug prallt gegen Gartenzaun

Transporter-Fahrer bricht am Steuer zusammen und stirbt

München - Ein 60-jähriger Mann ist am Freitag am Steuer zusammengebrochen, mit einem Transporter gegen einen Gartenzaun geprallt und noch am Unfallort gestorben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei befuhr ein 60-Jähriger Fahrer eines Ford-Kleintransporters aus dem Landkreis Pfarrkirchen am Freitagvormittag, 20.01.2017, gegen 11.40 Uhr die Mitterfeldstraße in Pasing in Richtung Südosten. 

Dort kam er vermutlich in Folge einer bislang nicht näher definierten Erkrankung nach links von der Fahrbahn ab, überquerte den Grünstreifen und den Gehweg und prallte mit der Front seines Kleintransporters gegen einen Gartenzaun. Aufgrund der festgestellten, lediglich minimalen Beschädigungen an dem Kleintransporter kann ein Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit (Tempo-30-Zone) im Bereich des Unfallorts ausgeschlossen werden. Auch der Gartenzaun des Anwesens wurde nur leicht beschädigt. 

Der Fahrer wies keinerlei äußere Verletzungen auf, die auf einen heftigen Anprall hingewiesen hätten. Der verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare