Lkw sorgt für Komplikationen: Ausfälle und Verzögerungen auf dieser S-Bahn-Linie

Lkw sorgt für Komplikationen: Ausfälle und Verzögerungen auf dieser S-Bahn-Linie

Unfall in Obermenzing

Mit Kopf gegen Windschutzscheibe: Fußgänger (64) schwer verletzt

+

Bei einem Unfall in Obermenzing ist ein Fußgänger (64) schwer verletzt worden. Der Rentner wurde von einem Auto erfasst und schlug mit dem Kopf in die Windschutzscheibe.

Laut Polizei passierte der Unfall am Freitag (9.3.2018) gegen 11.30 Uhr an der Kreuzung Verdistraße/Bauseweinallee/Frauendorferstraße. Der 64-jährige Münchner überquerte die Verdistraße auf Höhe der Frauendorferstraße, als die Fußgängerampel auf Grün schaltete. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine 19-Jährige mit ihrem Auto aus der Bauseweinallee in die Kreuzung ein, um nach links in die Verdistraße abzubiegen. Dabei übersah sie den Fußgänger und erfasste ihn mit ihrem Auto. 

Der 64-Jährige wurde auf die Motorhaube geschleudert und schlug mit dem Kopf in die Windschutzscheibe. Der Rentner wurde durch den Aufprall schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Er befindet sich in stationärer Behandlung. 

Am Auto der 19-Jährigen entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Verdistraße stadteinwärts für ca. eine Stunde gesperrt werden. Es kam laut Polizei zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reichtum auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll mit irrer Masche Erfolg gehabt haben
Reichtum auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll mit irrer Masche Erfolg gehabt haben
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Polizei stellt „Super-Blitzer“ in München auf - hier werden nicht nur Raser geknipst
Polizei stellt „Super-Blitzer“ in München auf - hier werden nicht nur Raser geknipst

Kommentare