Schwerer Unfall in Pasing

Beim Abbiegen übersehen: Linienbus erfasst Fußgängerin (79)

München - Dramatischer Unfall in Pasing: Eine 79-jährige Münchnerin ist am Dienstagnachmittag lebensbedrohlich verletzt worden. Die Fußgängerin wurde von einem Linienbus erfasst. Der Fahrer hatte die Rentnerin beim Abbiegen übersehen.

Die Rentnerin (79) wollte gegen 14.55 Uhr am Dienstag vom Gehweg der Kaflerstraße die Einmündung der Irmonherstraße überqueren. Dabei wurde sie von einem 55-jährigen Busfahrer der Linie 130 übersehen, der vom Pasinger Bahnhof links auf die Irmonherstraße abbog. An dieser Stelle befindet sich keine Ampel, was der Frau zum Verhängnis wurde. Laut Polizeiangaben wurde sie von der linken Busfront erfasst, stürzte und schlug mit dem Kopf auf die Fahrbahn auf. Anschließend blieb sie bewusstlos liegen. 

Der Rettungsdienst musste die Frau mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus bringen, wo sie sofort auf der Intensivstation aufgenommen wurde, so die Polizei. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare