Unfall in Pasing

Zusammenstoß mit Kleinbus: Polo kippt um - Passanten helfen

+
Durch den Aufprall kippte der Kleinwagen um.  

München - Das hätte böse enden können: Ein Polo-Fahrer hat am Mittwochabend in Pasing ein parkendes Auto touchiert und ist dann mit einem Kleinbus zusammengeprallt. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Auto um, Passanten eilten zu Hilfe.  

Die Feuerwehr stellte das Auto wieder auf die Räder.

Wie die Münchner Berufsfeuerwehr berichtet, passierte der Unfall am Mittwochabend gegen 19.20 Uhr auf der Paul-Gerhardt-Allee. Demnach war im Kreuzungsbereich zur Straße Am Nymphenbad ein VW-Polo umgestürzt.

Der etwa 40 Jahre alte Fahrer hatte zuvor ein am Straßenrand abgestelltes Fahrzeug touchiert und war dann mit einem Kleinbus zusammengeprallt. Dadurch kippte der Pkw um und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Passanten kamen dem eingeschlossenen Lenker zu Hilfe und befreiten ihn. Er kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr stellte das Auto wieder auf die Räder und reinigte die Fahrbahn.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare