In der städtischen Baumschule

Wertvoller Habicht aus Voliere gestohlen

München - Tierischer Diebstahl in der städtischen Baumschule in Pasing: Ein bislang unbekannter Täter hat einen wertvollen Habicht freigelassen - oder mitgenommen.

Sie heißt Franzi. Und jetzt ist sie weg: Aus der Voliere eines Falkners (36) in Laim ist ein wertvolles Habicht-Weibchen gestohlen worden. Der schöne Raubvogel ist voll ausgebildet zur Jagd. Sein Wert wird mit 4000 Euro angegeben. Es ist wahrscheinlich das Schlimmste, was einem Falkner geschehen kann. Denn in der Arbeit mit diesem schönen Tieren steckt soviel Zeit und Herzblut. Entsprechend schlimm war der Schock, als der Falkner Dienstagfrüh wie gewohnt nach seinen Schützlingen sah, die in einer Voliere in der Städtischen Baumschule in der Willibaldstraße untergebracht sind. In der Nacht hatten Unbekannte das Vorhängeschloss aufgebrochen und Franzi offensichtlich gestohlen oder eventuell auch freigelassen. Der zweite Habicht in der Box daneben war noch da. Der 36-Jährige verständigte sofort die Polizei.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 64, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare