Radler fährt Schülerin um und verletzt sich schwer

München - Ein Renter fährt so nah an einer Schülergruppe vorbei, dass er sich selbst und ein Mädchen zu Fall bringt. Dabei hat sich der 78-Jährige am Donnerstag in Pasing schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet war der 78-Jährige am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr auf der Richard-Tauber-Straße mit seinem Mountainbike unterwegs und wollte eine Schülergruppe überholen. Obwohl auf der Spielstraße mehrere Meter Platz waren, fuhr der Mann so dicht an den Jugendlichen vorbei, dass er mit seinem linken Ellenbogen gegen ein 14-jähriges Mädchen stieß. Der Rentner und das Mädchen stürzten beiden zu Boden. Die 14-Jährige blieb unverletzt, der 78-Jährige jedoch zog sich schwere Verletzungen im Gesicht und am Kopf zu. Er trug keinen Fahrradhelm. Zur stationären Behandlung wurde der Mann in eine Klinik eingeliefert.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion