Unfallverursacher flüchtet

Schülerin (14) kollidiert in Pasing mit Linenbus

München - Eine 14-jährige Schülerin musste in Pasing mit dem Fahrrad einem Mann ausweichen. Darufhin fuhr sie gegen einen Linienbus. Der Unfallverursacher flüchtete.  

Die Schülerin war am Freitag gegen 07.15 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Weg zur Schule. Hierzu fuhr sie ordnungsgemäß auf dem Gehweg der Haberlandstraße in südöstlicher Richtung. Auf Höhe der Bushaltestelle „Volmstraße“, trat unerwartet von rechts ein Fußgänger hinter der angrenzenden Buschanlage hervor auf den Gehweg. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die Schülerin ruckartig nach links aus und kollidierte mit einem stehenden Linienbus. Dadurch zog sie sich eine leichte Verletzung im Beinbereich zu. Diese wurde an der Unfallstelle ambulant durch einen Rettungsdienst versorgt. Ihr Fahrrad wurde im Bereich des Vorderrads leicht beschädigt.

Der Linienbus blieb unbeschädigt. Der bislang unbekannte Fußgänger entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um das 14-jährige Mädchen zu kümmern.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion