Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Nachmittags-Betreuung reicht oft nicht aus

Pasing hat die wenigsten Hortplätze

+
Berufs­tätige Eltern sind auf Nachmittagsbetreuung für Kinder angewiesen.

München - Was tun, wenn das Kind nachmittags keinen Unterricht mehr hat, die Eltern aber in der Arbeit sind? Der Bedarf an Kinderhorten und Nachmittagsbetreuung an Schulen steigt ständig.

Die Stadt kommt mit dem Ausbau ihrer Angebote nicht nach. Das geht aus der Antwort von Stadtschulrat Rainer Schweppe (SPD) auf einen Antrag von CSU-Stadtrat Dr. Georg Kronawitter hervor. Schon vor drei Jahren hatte Kronawitter mit drei Fraktionskollegen einen Notfallplan für den stetig wachsenden Bedarf gefordert.

Seit 2009 wächst die Zahl der nachmittags betreuten Schüler stetig an: Wurden damals 14 502 Kinder in Ganztagesklassen, Tagesheimgruppen oder städtischen Horten betreut, sind es jetzt 16 320. Allein die städtischen Horte betreuen derzeit 11 352 Kinder, 3735 sind in Tagesheimen, 1233 besuchen Ganztagesklassen.

Stadtweit liegt der Versorgungsgrad derzeit bei 70,4 Prozent, das sind gut zehn Prozent mehr als 2009. Doch es bestehen große Unterschiede zwischen den Stadtteilen: So gibt es in Schwabing-West mit 108,3 Prozent eine Überversorgung, während in Pasing nur 52,1 Prozent Plätze vorhanden sind. In Sendling-Westpark und auf der Schwanthalerhöhe schrumpft der Versorgungsgrad sogar.

Schweppe erklärt das Problem so: „Der Bedarf ist in den vergangenen Jahren so überproportional stark angestiegen, dass er in den langfristigen Planungen nicht in allen Stadtbezirken ausreichend berücksichtigt werden konnte.“ Außerdem fehle es oft am Platz für Räume, die möglichst nahe an den Schulen sein sollten.

CSU-Stadtrat Kronawitter vermisst in der Antwort den geforderten Notfallplan: „Kein Wunder, dass drei Jahre nach Antragsstellung die Klagen von Schulleitungen und Mittagsbetreuungen nicht weniger geworden sind. Das Schulreferat ist Teil des Problems, nicht die Lösung.“

J. Welte

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare