Polizei rätselt über Todesumstände

Nordfriedhof: 49-Jähriger stirbt am Grab seiner Frau

+
Zwischen diesen Grabsteinen entdeckte ein Fußgänger am Samstag die Leiche – die Polizei sperrte darauf das Areal ab.

München - Gruseliger Fund am Nordfriedhof: Zwischen den Gräbern hat ein Passant am Samstag den leblosen Körper eines 49-jährigen Familienvaters entdeckt. Die Umstände des Todes geben der Polizei Rätsel auf.

Was mag ihm in den letzten Minuten seines Lebens durch den Kopf gegangen sein? Vielleicht die Erinnerung an glückliche Tage im Kreise seiner Familie? Oder doch eher bittere Gedanken an den Schmerz der letzten sechs schweren Monate? Auf dem Schwabinger Nordfriedhof fanden Friedhofsbesucher am Samstag gegen 13 Uhr die Leiche des erst 49-jährigen Witwers Günter S. aus Schwindegg (Landkreis Mühldorf am Inn).

Auf eine seltsame Weise friedlich lag er im Gras zwischen lauter bunt bepflanzten Gräbern, ganz nahe am Familiengrab. Hier hatte er am 15. Dezember 2011 seine Ehefrau Brigitte begraben müssen. Die Familie S. stammt ursprünglich offenbar aus München. Alle Vorfahren fanden auf dem Nordfriedhof ihre letzte Ruhestätte. Zuletzt lebten Brigitte und Günter S. mit ihren zwei Töchtern und dem Sohn jedoch in Schwindegg.

Am 12. Dezember wurde Mutter Brigitte S. „völlig unerwartet“ aus dem Leben gerissen. So formulierten es Ehemann und Kinder in der Traueranzeige und fügten tieftraurig hinzu: „Du fehlst uns so sehr.“ Auch Brigitte S. war wie ihr Mann nur 49 Jahre alt geworden. Woran Günter S. starb, ist nach Polizeiangaben noch völlig unklar.

Am Samstag war es sehr schwül - zu viel für sein Herz? Ein Verbrechen scheidet aus. Es steht auch noch nicht fest, wie lange der 49-Jährige dort im südlichen Teil des Friedhofs nahe des Isarrings lag. Diese Fragen werden in den nächsten Tagen bei der Obduktion geklärt werden.  Danach wird auch Günter S. auf dem Nordfriedhof seine letzte Ruhe finden - im Tode wieder vereint mit der Frau, die er liebte.

Dorita Plange

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion