Neue Stiftung für Homosexuelle

Patrick Lindner kämpft gegen Schwulenhass

+
Handschlag für die neue Stiftung: Patrick Lindner und OB Christian Ude.

München - Der Münchner Schlagersänger Patrick Lindner will gemeinsam mit der Stadt Hilfsangebote für homosexuelle Jugendliche unterstützen. Die Stiftung, die seinen Namen trägt, soll Donnerstag ihre Arbeit aufnehmen.

„Ich will aufmerksam machen auf eine wichtige Thematik, die mich selbst betrifft und auch als Jugendlicher betroffen hat“: So stellte der Münchner Schlagersänger Patrick Lindner (52) gestern seine neue Stiftung zur Unterstützung von jungen Schwulen, Lesben und Transgendern vor. Mit dabei waren Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) und Andreas Unterforsthuber, Leiter der städtischen Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen. Die Patrick-Lindner-Stiftung wird von der Stadt mitgetragen und soll eng mit der städtischen Regenbogen-Stiftung zusammenarbeiten. Die wurde schon 2010 gegründet und setzt sich ebenfalls für die Belange von Homosexuellen und Transgendern in München ein. Gemeinsam will man mit Aufklärungsarbeit und sozialen Projekten Vorurteile abbauen und die Gleichstellung fördern.

Dass diese Unterstützung insbesondere für Jugendliche nach wie vor wichtig ist, zeigt eine erst vor zwei Jahren veröffentlichte Studie der Koordinierungstelle. Dafür wurden 800 Fachkräfte der Münchner Kinder– und Jugendhilfe befragt – „und die Ergebnisse waren erschreckend“, wie Ude betonte. Demnach sind nach wie vor 90 Prozent der homosexuellen Jugendlichen besonderen Belastungen ausgesetzt. Viele haben Angst vor Diskriminierung oder haben schon Anfeindungen erlebt. Insbesondere an für Jugendlichen wichtigen Orten – etwa in der Schule oder in Freizeitclubs – herrscht oft ein homophobes Klima. Aber auch im Familien- und Freundeskreis wird ein Coming-Out häufig nicht einfach akzeptiert. „Solange eine intolerante Minderheit aktiv diskriminiert, ist es insbesondere für Jugendliche nicht leicht sich zu outen“, sagte der OB. „Wir wollen mit beiden Stiftungen zur Schaffung eines liberalen, menschenfreundlichen und unvereingenommen Klimas beitragen.“

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Doppelgänger Stars
Diese beiden Hollywood-Schauspieler könnten Zwillinge sein: Jeffrey Dean-Morgan (bekannt aus der US-Serie "Grey's Anatomy" oder "P.S. Ich liebe Dich") und Javier Bardem ("Eat, Pray, Love", "No Country for Old Men", rechts) © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Nein, das ist nicht die Schwester von US-Politikerin Sarah Palin (l.). Schauspielerin und Autorin Tina Fey sieht der ehemalige Gouverneurin von Alaska jedoch sehr ähnlich. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Schauspieler Joseph Gordon-Levitt (bekannt aus dem Kinofilm "Inception") erinnert viele an den im Jahr 2008 verstorbenen Schauspieler Heath Ledger (l.).  © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Verblüffend ähnlich sehen sich auch Schauspielerin Brigitte Bardot und Model Claudia Schiffer. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Nicht nur die roten Haare erinnern bei Schauspielerin Amy Adams ("Verwünscht", "Julie & Julia") an Nicole Kidman (l.). © dpa/ap
Doppelgänger Stars
In der US-Serie "Grey's Anatomy" ist Patrick Dempsey (l.) der begehrte Arzt McDreamy. Der französische Schauspieler Guillaume Canet (bekannt aus "The Beach" oder "Last Night") macht dem Frauenschwarm allerdings Konkurrenz. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Auch Schauspielerin Jessica Biel ("Next", "A-Tem") hat eine heimliche Doppelgängerin: Michelle Monaghan ("Mr. & Mrs. Smith", "Verliebt in die Braut"). © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Auch Männer und Frauen können als Doppelgänger durchgehen. Torwart-Legende Oliver Kahn (r.) und die deutsche Curlerin Andrea Schöpp. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Solch strahlende Augen gibt es nicht oft. Bei Schauspielerin Cameron Diaz (r., "Verrückt nach Mary", "Drei Engel für Charlie") und Model Helena Christensen sind diese Augen das Markenzeichen. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Auch die beiden Schauspielerinnen Marion Cotillard ("Inception") und Emily Blunt ("Der Teufel trägt Prada") sehen sich sehr ähnlich. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Die dunklen Rehaugen sorgen für die Ähnlichkeit zwischen Desperate-Housewives-Schauspielerin Teri Hatcher auch bekannt aus ("James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie") und dem italienischen Model Elisabetta Canalis. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Und noch ein Desperate-Housewife hat eine Doppelgängerin: Felicity Huffman (l.) und Sängerin Sheryl Crow. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Auch diese beiden Männer sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Der brasilianische Fußballtrainer Luiz Felipe Scolari und der US-Schauspieler Gene Hackman (r.). © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Weil Jessica Schwarz der unvergesslichen Romy Schneider ("Sissi") wie aus dem Gesicht geschnitten ist, spielte sie im Jahr 2009 die Film-Diva in einer TV-Verfilmung. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Nicht nur Hollywood hat Schönheiten wie Catherine Zeta-Jones zu bieten. Mariella Ahrens könnte als Doppelgängerin der US-Schauspielerin arbeiten. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Das kanadische Fotomodell Linda Evangelista hat verblüffende Ähnlichkeit mit der Schauspielerin Milla Jovovich ("Das fünfte Element", "Resident Evil") © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Die Ähnlichkeit zwischen den beiden Schauspielerinnen Keira Knightley und Natalie Portman ist nicht zu übersehen. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Diese beiden Damen sind nicht nur beide spanische Schaupielerinnen. Penélope Cruz (r.) und Paz Vega sind auch äußerlich kaum zu unterscheiden. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Und auch diese zwei Schönheiten sind sich wie aus dem Gesicht geschnitten: Sängerin Nicole Scherzinger ("Pussycat Dolls") und das US-It-Girl Kim Kardashian (r.) © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Bezaubernd verrückt sind beide und auch äußerlich gibt es Ähnlichkeiten. Grandprix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut und Schauspielerin Nora Tschirner ("Keinohrhasen"). © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Hollywood-Schauspieler Owen Wilson ("Starsky & Hutch", "Die Hochzeits-Crasher") und Nationaltorwart René Adler. © getty/dpa
Doppelgänger Stars
Auch Sänger Bruce Springsteen (r.) hat einen Doppelgänger aus der Fußballwelt. Der italienische Kicker Alssandro Del Piero sieht dem Rockstar verblüffend ähnlich. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Hat Popstar Shakira eine Zwillingsschwester? Das nicht, aber auch Mexiko hat eine heiße Sängerin: Paulina Rubio. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Die britische Schauspielerin Rachel Weisz ("About a Boy", "Die Mumie") könnte die Tochter von Brooke Shields ("Die blaue Lagune", "Lipstick Jungle") sein. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Schauspieler Robert Redford hatte in seinen jungen Jahren verblüffende Ähnlichkeit mit Frauenschwarm Brad Pitt. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Beide Topmodel und beide haben mit ihrer Schönheit schon Leonardo di Caprio den Kopf verdreht: Bar Rafaeli und Gisele Bündchen. © dpa/ap
Doppelgänger Stars
Auch Pop-Star Justin Timberlake und Schauspieler Ryan Phillippe ("Eiskalte Engel") sehen sich sehr ähnlich. © dpa/ap
Tennisprofi Nicolai Davydenko hat nicht nur wegen der hohen Stirn eine gewisse Ähnlichkeit mit Bayern-Star Arjen Robben. © ap/sam
Doppelgänger Stars
Fussballer Marco Reus und Sängerin/ Schauspielerin Miley Cyrus, wobei letztere ihre Frisur auch mal gerne radikal ändert © dpa

Die Errichtung der Patrick-Lindner-Stiftung soll am Donnerstag der Münchner Stadtrat beschliessen, so dass die Stiftung sobald wie möglich ihre Arbeit aufnehmen kann. Sie startet mit 15.000 Euro, die der Sänger selbst gespendet hat. Dazu kommt Lindners 150.000-Euro–Gewinn aus der ZDF-Spielshow „Rette die Million“.

Spenden an die Patrick-Lindner-Stiftung können auf das Konto der Landeshauptstadt München bei der Hypovereinsbank München überwiesen werden. Unter der Bankleitzahl 70020270 und Kontonummer 2754070. Als Verwendungszweck 387727, Spende, P.-Lindner-Stiftung angeben.

Annika Schall

Auch interessant

Meistgelesen

Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Mann gibt sich als Taxifahrer aus und vergewaltigt Münchnerin (17)
Mann gibt sich als Taxifahrer aus und vergewaltigt Münchnerin (17)

Kommentare