12.000 Zuschauer bei Parade

St. Patrick's Day: So feierten die Münchner

+
Eine Dudelsackkapelle spielt bei der St. Patrick's Day Parade am 16.03.2014 in München (Oberbayern).

München - In München haben über 10.000 Menschen den St. Patrick's Day gefeiert. Der irische Nationalfeiertag bot für viele noch einmal einen Anlass, sich zu verkleiden.

Der irische Nationalfeiertag St. Patrick's Day ist am Sonntag auch in München gefeiert worden. Rund 12.000 Zuschauer verfolgten am Mittag die Parade mit 850 Teilnehmern durch die Leopoldstraße. An der anschließenden Party am Odeonsplatz nahmen etwa 7.000 Menschen teil, wie die Polizei mitteilte. Viele von ihnen trugen grüne Hüte, Brillen in Form von Kleeblättern, dem Symbol für Irland, oder waren in den irischen Nationalfarben grün, weiß und orange gekleidet.

Eine Teilnehmerin der St. Patrick's Day Parade trägt am 16.03.2014 in München (Oberbayern) einen orangen Bart und verteilt Süßigkeiten.

Auch schottische Dudelsackspieler marschierten mit. Das Spektakel fand in München bereits zum 19. Mal statt. Die Parade wird üblicherweise am Sonntag vor dem St. Patrick's Day, dem 17. März, veranstaltet. Am irischen Nationalfeiertag wird des irischen Schutzheiligen Patrick gedacht, der im 5. Jahrhundert das Christentum nach Irland brachte und am 17. März starb.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.