1. tz
  2. München
  3. Stadt

Im Paul-Heyse-Tunnel wird's eng

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Bahn saniert in ihrem Schmuddeltunnel die Pfeiler in der Mitte.
Die Bahn saniert in ihrem Schmuddeltunnel die Pfeiler in der Mitte. © Reinhard Kurzendörfer

München - Nachdem in der Paul-Heyse-Straße schon bis Ende Juni je Fahrtrichtung eine Fahrspur wegen des Umbaus der Bushaltestellen gesperrt ist, wird es ab Montag auch in der Paul-Heyse-Unterführung eng.

Grund: Die Bahn saniert in ihrem Schmuddeltunnel die Pfeiler in der Mitte. Der Rostschutzanstrich wird erneuert. Bis Ende August bleibt in der Unterführung pro Richtung nur je eine von zwei Fahrspuren frei. Auch die Wolfratshauser Straße im Stadtteil Solln wird bis Ende August 2013 komplett umgebaut: Ab Dienstag steht zwischen Schmiedberg und Rupert-Mayer-Straße dem Verkehr stadtauswärts nur eine von zwei Fahrspuren zur Verfügung. Und am Maximiliansplatz wird wegen Arbeiten am Fernwärmenetz ab Mittwoch bis Ende August eine von drei Spuren Richtung Norden gesperrt.

We

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema