"München ist bunt" ruft zu Gegenprotest auf

Pegida plant Demo vor Asyl-Zentrum am Montag

+
Seit Dezember macht „München ist bunt“ gegen Pegida & Co mobil.

München - Ausgerechnet vor dem Ankunftszentrum für Asylbewerber der Regierung von Oberbayern will Pegida München am Montag zehn Stunden lang gegen Flüchtlinge demonstrieren.

Hier kommen jeden Tag Hunderte Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten an. Ausgerechnet vor dem Ankunftszentrum für Asylbewerber der Regierung von Oberbayern will Pegida München am Samstag zehn Stunden lang gegen Flüchtlinge demonstrieren. Ob die Veranstaltung stattfindet, ist noch unklar. Allerdings ruft das Bündnis München ist bunt schon zum großen Gegenprotest auf.

„Pegida-Thesen, Asylmissbrauch stoppen“ – so lautet das Motto der Demo mit 20 bis 30 Teilnehmern, die bis Ende des Jahres jeden Samstag in der Maria-Probst-Straße stattfinden soll. Schon vorige Woche hatte Pegida dort eine Demo. Allerdings erließ das KVR die Auflage, dass die Kundgebung eine Straße weiter stattfinden muss. Daraufhin blies Pegida die Demo ab. Bei Facebook kündigte Pegida am Mittwoch für Montag nur eine „Informationsveranstaltung“ am Stachus an.

Angesichts der Vorfälle wie in Heidenau will der Verein „München ist bunt!“ aber nicht abwarten und ruft zur Gegendemo auf. Vorsitzende Micky Wenngatz erklärt: „Die angeblich so besorgten Bürger – ich nenne sie geistige Brandstifter – wollen mitten in München vor den Toren einer Flüchtlingsunterkunft mit ihren rassistischen Hasstiraden und menschenverachtender Hetze Stimmung gegen Flüchtlinge machen.“ Für Wenngatz verdichten sich die Hinweise, dass Pegida die Demo dieses Mal nicht absagt. „Und wenn sie 50 Meter weiter weg stattfindet, spielt es für mich keine Rolle.“

Der Stadtrat beschloss am Mittwoch weitere Flüchtlingsunterkünfte für insgesamt 2120 Menschen. Rund 9000 Asylbewerber sind schon da. Neu hinzu kamen zwei Fertighallen im Kieferngarten.

J. Welte

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Linie 7: Stellwerkstörung in Giesing behoben
S-Bahn-Linie 7: Stellwerkstörung in Giesing behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine

Kommentare