"Ich kann die jetzt nicht mehr brauchen"

Tierheim Riem: So dreist sind Besitzer zur Ferienzeit

+
Diesen Hund mit Zettel am Hals hatte jemand im Englischen Garten ausgesetzt.

München - Volle Hütte im Tierheim: In den Pfingstferien landen rund 30 Prozent mehr Tiere im Tierheim in Riem als sonst. Manche Besitzer gehen dabei besonders dreist vor.

Da sitzen sie und schauen uns aus ihren traurigen Augen an. Wir sehen die Leidtragenden der Pfingstferien: einige jener Tiere, die in den vergangenen Tagen im Tierheim in Riem abgegeben oder einfach ausgesetzt wurden, damit Herrchen und Frauchen gemütlich Urlaub machen können.

Die ­süße Katze Whiskey fand man bei einer Entsorgungsfirma.

Judith Brettmeister, Sprecherin des Tierschutzvereins, sagt: „Es ist eine Schande! Wir beobachten regelmäßig, dass unser Tierbestand zur Ferienzeit um rund 30 Prozent steigt. Das ist auch jetzt während der Pfingstferien nicht anders.“ Hunde, Katzen, Vögel, Meerschweinchen, und, und, und … Alle fristen jetzt ihr Dasein im Tierheim und hoffen auf ein besseres Leben bei einer neuen Familie.

Krasse Fälle sind dabei – wie jener Hund, den man im Englischen Garten ausgesetzt hat. An seinem Halsband ein Zettel mit der Aufschrift: „Ich habe kaine Zeit nähmen sie ihn bitte mit.“

Judith Brettmeister erinnert sich auch an einen dreisten Mann, der mit seinen Kanarienvögeln direkt ins Tierheim kam und sagte: „Ich kann die jetzt nicht mehr brauchen, ich will in den Urlaub fahren. Auf Wiedersehen!“

Auch Katzen und Chinchillas, jeweils ausgesetzt in Mülltonnen, warten in Riem auf bessere Zeiten.

Diese Chinchillas saßen in einer Mülltonne.

Brettmeister mit Nachdruck: „Wir können nur an die Menschen appellieren: Überlegen Sie sich vorher, ob Sie wirklich die Zeit haben, für ein Tier zu sorgen. Und wenn Sie ein Zeitproblem bekommen: Setzen Sie Ihr Tier nicht aus, sondern rufen Sie uns an! Wir können vielleicht Kontakt zu jemandem vermitteln, der Ihr Tier übergangsweise betreuen kann.“

hei

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare