Vor Gericht

Er pflanzte Cannabis im Schrank: 106 Gewächse

+
Hannes T. vor Gericht.

München - 87,4 Gramm reines THC, diverse Pillen und Pilze sowie 106 Cannabis-Pflanzen hat die Polizei bei Hannes T. entdeckt. Dafür muss er sich nun vor Gericht verantworten.

Seine Baierbrunner Wohnung glich einer Plantage: 65 Zentimeter große Cannabis-Pflanzen hortete Hannes T. (29) in seinem Campingschrank – 106 kleine und mittlere Gewächse und 72 Setzlinge entdeckte die Polizei bei ihm. Und konfiszierte dort neben 87,4 Gramm reinem THC auch diverse Pillen und Pilze, die T. weiterverkaufen wollte. Im Gerichtsprozess räumte der Baierbrunner alle Vorwürfe ein. Er gestand auch, diverse Waffen für seine Drogengeschäfte besessen zu haben: unter anderem eine Schreckschusspistole und zwei Messer mit 22-Zentimeter-Klingen. Bei einer Razzia am 18. Januar flog Hannes T. auf und sitzt seitdem in U-Haft. Am 2. Oktober fällt das Landgericht das Urteil gegen ihn.

Andreas Thieme

Auch interessant

Meistgelesen

#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare