Nochmal gut gegangen

Pflasterstein-Attacke auf Polizisten

Ein Mann bewarf am Mittwoch Polizeibeamte mit Pflastersteinen am Promenadeplatz. Jetzt entscheidet ein Haftrichter über sein Schicksal. 

München - Am Mittwochmorgen gegen 6:00 Uhr kam es am Promenadeplatz in der Münchner Innenstadt zu einer Attacke auf Polizeibeamte. Hierbei wurden die Beamten von einem 27-jährigen Rumänen mit Pflastersteinen beworfen. 

Schnelle Deeskalation der Situation

Durch schnelle Unterstützung mehrer Polizeistreifen konnte der Mann beruhigt und festgenommen werden.

Da die Polizisten noch rechtzeitig ausweichen konnten, wurde niemand verletzt. Es entstand auch kein Sachschaden.

Entscheidung liegt beim Haftrichter

Der Rumäne verfügt über keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Deshalb wurde er festgenommen und wird zur weiteren Entscheidung dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Kay Nietfeld /Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Schaufenster-Botschaft soll jammernde Münchner zum Nachdenken anregen - hoffentlich mit Erfolg
Schaufenster-Botschaft soll jammernde Münchner zum Nachdenken anregen - hoffentlich mit Erfolg
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Bekannte Wirtschaft am Marienplatz führt Biesel-Maut für Touristen ein
Bekannte Wirtschaft am Marienplatz führt Biesel-Maut für Touristen ein

Kommentare