Pflege in Bayern: Schlechte Versorgung

München - Viele Pflegebedürftige in Bayern leiden laut Arbeiterwohlfahrt (AWO) unter schlechter medizinischer Versorgung. Das Problem ist aber nicht, dass es insgesamt zu wenige Ärzte gibt.

"Es gibt teilweise deutlich zu wenige Hausärzte für diejenigen, die die Versorgung am dringendsten brauchen“, so der AWO-Landesvorsitzende Thomas Beyer. So sei  München sehr gut mit Ärzten versorgt, vor allem mit Fachärzten. An Hausärzten, die sich um Pflegebedürftige kümmern, bestehe aber ein akuter Mangel.

Besonders in Stadtvierteln, deren Bewohner ein geringes Einkommen haben, sei die Versorgung „miserabel“.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare