Pflege in Bayern: Schlechte Versorgung

München - Viele Pflegebedürftige in Bayern leiden laut Arbeiterwohlfahrt (AWO) unter schlechter medizinischer Versorgung. Das Problem ist aber nicht, dass es insgesamt zu wenige Ärzte gibt.

"Es gibt teilweise deutlich zu wenige Hausärzte für diejenigen, die die Versorgung am dringendsten brauchen“, so der AWO-Landesvorsitzende Thomas Beyer. So sei  München sehr gut mit Ärzten versorgt, vor allem mit Fachärzten. An Hausärzten, die sich um Pflegebedürftige kümmern, bestehe aber ein akuter Mangel.

Besonders in Stadtvierteln, deren Bewohner ein geringes Einkommen haben, sei die Versorgung „miserabel“.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare