Pfleger klaute Senioren Medikamente

München - Ein nicht angelegter Sicherheitsgurt führte die Polizei auf die Spur eines drogensüchtigen Krankenpflegehelfers (26), der zwei Jahre lang den ihm anvertrauten Senioren in einem Freimanner Altenheim Schmerz- und Beruhigungsmittel stahl.

Am Donnerstag geriet er in Milbertshofen in eine Kontrolle. Dabei merkten die Beamten, dass er unter Drogen stand. In seiner Wohnung wurden Speed, Marihuana und Cannabis gefunden. Im Nachtkästchen lagen 36 Medikamente und 50 leere Schachteln, die alle aus dem Altenheim stammten. Der Pflegehelfer gestand. Sollte sich herausstellen, dass er den Senioren wegen fehlender Medikamente gesundheitliche Schäden zugefügt hat, ist er auch wegen Körperverletzung dran. Er wurde fristlos gefeuert und der Führerschein ist auch für lange Zeit weg.

dop.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare