"München ist bunt"

Gäste schmeißen Neonazis aus Hirschgarten

+
Neonazi Philipp Hasselbach (hier bei einer Gerichtsverhandlung in München) war im Hirschgarten nicht erwünscht.

München - Neonazis im Hirschgarten? Das finden die anderen Gäste überhaupt nicht toll - und schmeißen Philipp Hasselbach kurzerhand wieder raus.

Update vom 21. August: Nun positioniert sich auch der Betreiber des Hirschgarten - und hat einen Ansprechpartner ernannt, falls Rechtsextreme im Biergarten auftauchen.

Update vom 11. August: Unsere User diskutieren, ob es richtig war, Philipp Hasselbach im Hirschgarten öffentlich als Neonazi auszuweisen. Die Meinungen gehen auseinander.

Gäste schmeißen Neonazis aus Hirschgarten

Philipp Hasselbach ist ein bekannter Neonazi. Der 27-Jährige ist Vorsitzender des Münchner Kreisverbandes der Partei "Die Rechte", außerdem mehrfach vorbestraft, Redner und Organisator von zahlreichen Kundgebungen der Neonazis in München und ganz Süddeutschland. Außerdem wird Hasselbach vom Verfassungsschutz beobachtet.

Wo er auf der einen Seite die Bekanntheit für sich und seine Ziele ausnutzt, ist sie ihm am Wochenende im Münchner Hirschgarten zum Verhängnis geworden. Wie die Bild berichtet, kehrte Philipp Hasselbach nach einer Kundgebungstour im Königlichen Hirschgarten ein. Oder wollte es zumindest.

Denn das hat den anderen Menschen im Biergarten überhaupt nicht gefallen. "Mit so jemandem möchte ich nicht in einem Biergarten sitzen", sagte Nima Lirawi, SPD-Bezirksausschussmitglied aus Neuhausen, zur Bild-Zeitung. "Das sind Menschen, die übelst gegen Ausländer, unseren Staat und die Demokratie hetzen. Da bekomme ich ein mulmiges Gefühl." Deswegen reagierten er und Backstage-Chef Georg Stocker prompt auf den Neonazi-Aufmarsch im Hirschgarten. Stocker stellte sich auf eine Bank und sagte so laut, dass viele Gäste es hören konnten: "Hier sitzen die Obernazis von München."

Das fanden Philipp Hasselbach und seine Leute natürlich nicht toll und zogen genervt ab. Lirawi zur Bild: "München ist und bleibt eben doch bunt."

pak

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare