Piiroinen gewinnt Air und Style - Morgan Sechster

+
Gewinner Peetu Piiroinen.

München - "Der Air und Style und das Snowboarden sind glücklich wieder in München gelandet." 16.500 Zuschauer sahen ein Snowboard-Spektakel der Extraklasse - und in Peetu Piiroinen einen verdienten Sieger.

Mit einem "Cab 1260 Mute Grab" und einem "Frontblunt 270" sicherte sich der Finne mit 93,07 Punkten den Sieg und den "Ring of Glory" beim Air und Style im Münchner Olympiastadion. Ethan Morgan aus Mittenwald, nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Mitfavorit Elias Elhardt (Stiefenhofen) einziger deutscher Starter, belegte im Feld der 16 weltbesten Boarder einen sehr guten sechsten Platz.

Das Air und Style im Olympiastadion

Das Air und Style im Olympiastadion

Ich glaube, auch München ist glücklich, dass wir wieder da sind. Das neue Setup hat sich bewährt. Die Fahrer haben echten Weltklassesport gezeigt und die Fans gingen von der ersten Runde an voll mit", zog Air und Style-Gründer Andrew Hourmont ein positives Fazit der Veranstaltung, die als "Wimbledon des Snowboardens" gilt.

Piiroinen triumphierte im Superfinale bei dem "TTR World Tour 6-Star Event" vor dem Belgier Seppe Smits (91,6 Punkte) und Halldor Helgason (77,6). Morgan hatte in der ersten Runde den höher eingeschätzten Iouri Podladtchikov aus der Schweiz ausgeschaltet, musste sich dann aber Smits geschlagen geben.

"Für mich war dies der beste Air und Style Wettbewerb. Ich habe mich von Event zu Event gesteigert. Der Sieg fühlt sich unglaublich gut an", sagte Sieger Piiroinen. Der Finne erhielt den Großteil der insgesamt 75.000 Euro Preisgeld und 1000 Punkte für die TTR-World-Tour-Rangliste, die er nun vor Smits anführt.

Die Veranstaltung war nach 2006 und 2007 nach München zurückgekehrt. Hourmont will den Air und Style in den kommenden Jahren wieder in der bayerischen Landeshauptstadt etablieren.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare