Unfall bei Wendeversuch

Mann übersieht Kradfahrer - Biker schwer verletzt

München - Überhöhte Geschwindigkeit und ein unvollständiger Blick in den Rückspiegel haben am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall am Hart geführt, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Am Sonntagabend gegen 20.20 Uhr war ein 36-jähriger Münchner mit seinem Auto auf der Weyprechtstraße stadtauswärts unterwegs. Zur selben Zeit fuhr ein 27-jähriger Pole mit seinem Motorrad die Weyprechtstraße ebenfalls stadtauswärts.

Auf Höhe des Anwesens Weyprechtstraße 9 fuhr der 36- Jährige äußerst rechts auf seinem Fahrstreifen, um anschließend nach links zu wenden. Hierbei übersah er den von hinten mit überhöhter Geschwindigkeit heranfahrenden Motorradfahrer. Dieser wollte den Daimler links überholen. Der Honda-Fahrer versuchte noch durch eine Lenkbewegung nach links eine Kollision mit dem Daimler zu vermeiden, kollidierte jedoch mit der rechten Fahrzeugseite seines Motorrades mit dem Pkw. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 27-Jährige mit seinem Motorrad nach links abgelenkt, wobei er stürzte und auf dem Gehweg der Weyprechtstraße zum Liegen kam.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Er zog sich multiple Frakturen an seinem rechten Bein sowie an seiner Wirbelsäule zu und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchener Klinikum verbracht werden. Dort wurde er noch am selben Abend operiert.

Am Daimler entstand schwerer Sachschaden in Höhe von zirka 10000 Euro, an der Honda entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 5000 Euro.

mol

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion