„Neues Odeon“

Pläne für neuen Münchner Konzertsaal vorgestellt

+
Die Philharmonie gilt Musikfreunden schon lange als untauglich - heute wurden Pläne für ein neues Konzerthaus in München vorgestellt.

München - „Isarphilharmonie“ war gestern. Heute träumen Münchner Musikfreunde vom „Neuen Odeon“. Der Unterstützerverein für einen neuen Musiksaal hat einen Entwurf für ein neues Konzerthaus vorgestellt. Ob der aber jemals verwirklicht wird, ist fraglich.

Der Unterstützerverein für einen neuen Münchner Musiksaal hat einen Entwurf für ein Konzerthaus vorgestellt: Ein geschwungener, verglaster Bau mit einem 1800 Zuschauer umfassenden Konzertsaal soll sich in die Grünanlage des Finanzgartens einfügen. Der Vereinsvorsitzende Manfred Wutzlhofer präsentierte am Donnerstag diese Idee des Nürnberger Architekturstudenten Markus Krempels, der in seiner Abschlussarbeit einen neuen Konzertsaal nahe der Staatskanzlei entworfen hat.

Der Name „Neues Odeon“ soll an das frühere Konzerthaus „Odeon“ erinnern, das sich in unmittelbarer Nähe befand und nach schweren Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg zum bayerischen Innenministerium umgebaut wurde. Ob der Entwurf jemals verwirklicht wird, ist mehr als fraglich. Sollten sich die Stadt München und der Freistaat Bayern nach Jahren der Diskussion zum Bau eines neuen Saales entschließen, müsste der Auftrag offiziell ausgeschrieben werden. Krempels Entwurf sei nur ein Beispiel, mit dem der Verein die Diskussion vorantreiben wolle, betonte Wutzlhofer.

Unter dem ehemaligen bayerischen Kunstminister Wolfgang Heubisch (FDP) hatten Münchner Musikfreunde noch von einer „Isarphilharmonie“ auf der Insel des Deutschen Museums geträumt. Die Pläne sind inzwischen längst in der Versenkung verschwunden.

In den vergangenen Wochen war neuer Schwung in die alte Debatte um einen neuen Saal gekommen, den vor allem das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit seinem Dirigenten Mariss Jansons seit Jahren lautstark fordert.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) wollen voraussichtlich im Januar noch einmal über einen neuen Konzertsaal beraten. Vielleicht könnte dann eine endgültige Entscheidung zugunsten des millionenschweren und darum auch umstrittenen Prestigeprojektes fallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare