Ude platzt der Kragen

+
Christian Ude.

München - Oberbürgermeister Ude platzt wegen des nicht enden wollenden Gezerres um den zweiten S-Bahntunnel der Kragen.

Die Finanzierung des geplanten zweiten S-Bahn-Tunnels wird zum Streitthema in der CSU/FDP-Koalition. Die Liberalen wiesen am Samstag die Kritik der CSU am Fahrplan zurück: Die CSU wolle damit von eigenen Versäumnissen ablenken, sagt der Wirtschaftsexperte Franz Xaver Kirschner (FDP). Die FDP wirft nun der CSU im Gegenzug vor, sie habe in der Zeit ihrer Alleinregierung einseitig auf den Transrapid gesetzt und die Modernisierung des Personennahverkehrs vernachlässigt.

Oberbürgermeister Christian Ude forderte CSU und FDP auf, die Scharmützel einzustellen und das Milliardenprojekt endlich in Angriff zu nehmen, sonst drohe ein Kollaps im Nahverkehr. „Wir sind jetzt tatsächlich am letzten Drücker.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Wohnungsnot in München: Zu viele Anträge - Amt greift zu drastischer Maßnahme
Wohnungsnot in München: Zu viele Anträge - Amt greift zu drastischer Maßnahme
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt plötzlich Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt plötzlich Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen

Kommentare