Drei Leichtverletzte

Polizeiauto kracht mit Taxi zusammen

München - Am Samstagabend ist ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf einer Kreuzung in der Maxvorstadt mit einem Taxi zusammengeprallt. Dabei sind drei Personen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, war das Polizeiauto auf einer Einsatzfahrt auf der Augustenstraße in der Maxvorstadt unterwegs und hatte das Blaulicht eingeschaltet. An der Kreuzung zur Theresienstraße leuchtete die Ampel Rot. Der 27-jährige Polizist fuhr deshalb mit mäßiger Geschwindigkeit auf die Kreuzung, übersah aber dennoch ein Taxi, das von rechts kam. Trotz Vollbremsung auf der regennassen Straße, krachten die beiden Autos ineinander.

Der 50-jährige Taxifaher, seine 24-järhrige Beifahrerin und der 34-jährige Beifahrer im Polizeiauto wurden dabei leicht verletzt. Der Taxifahrer und der Polizist wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare