Polizei erwischt Einbrecher

München - Ein Mann (23) hat am Samstag offenbar versucht, in Läden in der Innenstadt einzubrechen.

Wegen eines Einbruchalarms fuhren mehrere Polizeistreifen gegen 5.15 Uhr zum Modegeschäft Bogner in der Residenzstraße. Dort trafen sie den jungen Iraker. Er gab an, er habe Personen weglaufen sehen. Den Beamten kam das verdächtig vor: Bei der Durchsuchung fanden sie einen Nothammer und eine kaputte Plastikkarte, im ersten Stock war die Eingangstür aufgebrochen und ein Schuhabdruck stimmte mit dem Profil der Schuhe des Irakers überein. Ebenfalls am Samstagmorgen gegen 8.30 Uhr wurde bei Douglas in der Innenstadt eine eingeschlagene Tür festgestellt. Da beide Läden den gleichen Zugang haben, geht der Versuch womöglich auch auf das Konto des 23-Jährigen.

tz

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.