Per Zufall erwischt

Der depperte Drogen-Dealer

+
Hier versteckt sich Robert W.

München - Eher per Zufall hat die Polizei am 11. April den Drogendealer Robert W. erwischt. Es hat damit angefangen, dass er ein Polizeiauto im Stau nicht auf seine Spur ließ.

Dass Robert W. (54) überhaupt verhaftet wurde... Dass Beamte seine Drogen fanden... Dass er jetzt verurteilt wird... Man könnte sagen: Das ist blöd für ihn gelaufen. Mit 20 Kilo Marihuana stand W. am 11. April in der Stadt im Stau. Ein Streifenwagen wollte auf seine Spur, aber er ließ die Beamten nicht rein. Sie wunderten sich – und verfolgten ihn bis nach Hause in die Wirtstraße. Dort erfolgte die Verkehrskontrolle. Führerschein und Fahrzeugpapiere: alles in Ordnung. Aber dann wollte ein junger Beamter (20), ganz pflichtbewusst, noch den Verbandskasten sehen. W. musste den Kofferraum öffnen. Darin lagerten die Drogen in zwei Reisetaschen.

Auch interessant

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Polizei verfolgt Vater von drei Kindern - in seiner Wohnung macht sie schockierenden Fund
Polizei verfolgt Vater von drei Kindern - in seiner Wohnung macht sie schockierenden Fund

Kommentare