Frau übernachtet mit Bierkasten auf der Isar

Hier wollte die junge Unbekannte offenbar ihren Rausch ausschlafen.

München - Einen ungewöhnlichen Ort hat sich eine junge Frau ausgesucht, um ihren Rausch auszuschlafen: Passanten entdeckten sie auf einer Kiesbank auf der Isar - neben einem Bierkasten.

Sie hat die Nacht mitten auf der Isar verbracht: Polizei und Feuerwehr retteten am Sonntagmorgen eine junge Frau von einer Kiesbank.

Ungewöhnlicher Einsatz für die Münchner Feuerwehr und Polizei: Am Sonntagmorgen riefen Passanten die Helfer zur Reichenbachbrücke. Dort hatte sich eine junge Frau in der Nacht auf einer Kiesbank in der Isar zur Ruhe gebettet - neben einem leeren Bierkasten.

Die Polizei vermutet, dass die Unbekannte ihren Rausch mitten auf der Isar ausgeschlafen hat - und am Morgen keinen Weg von der Kiesbank fand. Mit Hilfe der Feuerwehr wurde sie ans Ufer gebracht - und von Polizeibeamten mit einer Kälteschutzfolie versorgt und anschließend nach Hause gefahren. 

Wie die junge Dame in ihre missliche Lage kam, ist unklar. Auch, ob es sich um Nachwirkungen des gestrigen Champions-League-Finales handelt, ist nicht bekannt.

mm

Auch interessant

Kommentare