1. tz
  2. München
  3. Stadt

Familienzusammenführung auf dem Frühlingsfest: „Geniale Idee“ beschert Polizei reichlich Zuspruch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Rettungsaktion der Polizei München beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese.
Die Polizei München ist beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese im Einsatz und half einem siebenjährigen Mädchen dabei, seine Eltern wieder zu finden. © Polizei München

Ein siebenjähriges Kind hat seine Eltern auf dem Frühlingsfest verloren. Die Polizei München beruhigte das Kind und brachte es zurück zu seinen Eltern.

München – Die Polizei München hat beim Frühlingsfest in München auf der Theresienwiese alle Hände voll zu tun. Wie die Beamten über ihren Facebook-Account mitteilten, gehörte zu den Tätigkeiten auf dem beliebten Münchner Volksfest auch eine Familienzusammenführung. Die Münchner Polizisten erhielten daraufhin viel wohlwollenden Zuspruch in den Kommentaren auf Facebook.

Frühlingsfest auf der Theresienwiese: Münchner Polizei bringt weinendes Kind zurück zu seinen Eltern

Während eines Streifengangs über das Frühlingsfest auf der Theresienwiese traf die Münchner Polizei am Dienstag auf ein weinendes, siebenjähriges Kind, das seine Eltern verloren hatte. Auf den Schultern eines Kollegen der ersten Einsatzhundertschaft (EH) fand das Mädchen dem Facebook-Beitrag der Polizei München zufolge zuerst ihr Lachen und dann auch ihre Eltern wieder. Wie ein Pressesprecher der Polizei München gegenüber tz.de bestätigte, hatte das Kind auf den Schultern des Beamten viel bessere Sicht über das Geschehen. So konnte es seine Eltern, die bereits nach ihrem Kind suchten, in der Menge ausfindig machen.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus München und der Region finden Sie auf tz.de/muenchen.

Das Netz ist begeistert von der Aktion der Polizei München beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese

Wenn man sich die Kommentare unter dem Facebook-Post der Polizei durchliest, wird schnell klar – das Netz ist begeistert von der Aktion auf dem Frühlingsfest. „Ihr seid Engel ohne Flügel – schön, dass es euch gibt“ schreibt eine Userin zu der Rettungsaktion der Polizei München beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Eine andere Facebook-Nutzerin ist sich sicher, dass die Polizei München eben doch „Freund und Helfer“ sei: „Ihr seid einfach super. Wir haben eben die beste Polizei. Auch so im Alltag seid ihr immer freundlich und vor allem zu Kindern so nett und lustig. Eben doch Freund und Helfer, wie man es sich wünscht. Ich bin froh, dass es so ist. Danke für euren Einsatz.“

Ihr seid Engel ohne Flügel – schön, dass es euch gibt.

Facebook-Nutzerin über die Aktion der Polizei München beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese

Ein weiterer Kommentator berichtet von seinen eigenen Erfahrungen der Aktion: „Ich war live dabei als die Polizei sich um das Mädchen gekümmert hat! Das mit dem ‚das Mädchen beruhigend auf der Schulter zu tragen‘ war eine geniale Idee und das Mädchen war sofort beruhigt und froh! Super tolle Aktion und vor allem menschlich! Das ist einfach unsere bayerische Polizei! Daumen hoch in jeder Hinsicht.“ Eine weitere Nutzerin gibt außerdem Eltern den Tipp, die Handynummer auf den Unterarm des Kindes zu schreiben. Falls es verloren geht, könne man die Eltern so telefonisch erreichen. (jn)

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Auch interessant

Kommentare