Fünf offene Haftbefehle

Polizei nimmt gesuchten Ganoven fest

München - Er wurde mit fünf offenen Haftbefehlen gesucht: Ein 29-jähriger Klein-Ganove ist am Montag der Polizei ins Netz gegangen. Die Ermittler konnten ihn in einer Schwabinger Wohnung festnehmen.

Wie die Bundespolizei mitteilt, hatten die Ermittler eine Wohnung in Schwabing überprüft, in der sich der Gesuchte öfters aufhalten solle. Und wirklich: Gegen 17 Uhr kam der Mann dort an und war völlig überrascht, als ihn die Polizei an der Tür festnahm. Er leistete bei der Festnahme keinen Widerstand.

Mit fünf offenen Haftbefehlen wurde der Mann gesucht. Allein für drei davon - ausgestellt von den Staatsanwaltschaften Freiburg, Offenburg und Stuttgart - muss der 29-jährige Mann für mindestens 20 Monate hinter Gittern. Bei zwei weiteren Haftbefehlen der Amtsgerichte München und Freiburg müssen erst noch die Richter entscheiden.

Dem 29-Jährigen werden keine schwerkriminellen Taten zur Last gelegt: Es handelt sich um Betrug, Diebstahl und Leistungserschleichungen. Allein durch die Amtsgerichte München und Freiburg sind noch 21 Betrugsfälle zu verhandeln.

lot

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare