Technische Störung an der Donnersbergerbrücke: Probleme auf der Stammstrecke in beiden Richtungen

Technische Störung an der Donnersbergerbrücke: Probleme auf der Stammstrecke in beiden Richtungen

Das hatten sie nicht erwartet

Polizei verfolgt Flüchtigen - in seiner Wohnung macht sie schockierenden Fund

+
Schlange verschlingt Katze

Es sollte eine Routinekontrolle durch die Polizei werden. Doch die endete mit einem Fluchtversuch und einem unglaublichen Fund.

München - Was mit einer gewöhnlichen Polizeikontrolle begann, endete mit einem unglaublichen Fund. Am Dienstag wollten Münchner Polizeibeamte im Nußbaumpark einen Mann kontrollieren. Dieser ergriff mit einem Fahrrad sofort die Flucht, konnte jedoch kurz darauf von den Polizisten gestoppt werden - mit weitreichenden Folgen.

Nach Abgleich der Personalien erkannten die Beamten, dass das Fahrrad des 35-jährigen Flüchtigen seit drei Jahren als gestohlen gemeldet war. Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann seine Sozialwohnung illegalerweise untervermietet hatte. Stattdessen wohnte er bei seiner Freundin.

Polizisten trauten ihren Augen nicht

Als die Polizei anschließend die Wohnung der Freundin inspizierte, konnten sie nicht glauben, was sie dort vorfanden. In einem Karton in der Gästetoilette befand sich eine mehr als einen Meter lange Würgeschlange. Die Tür zur Toilette war unverschlossen, weshalb der Königspython vor allem den drei Kindern in der Wohnung zum Verhängnis hätte werden können.

Polizei findet Drogen, Badesalze und gestohlene Laptops und Handys

Doch damit nicht genug, fanden die Beamten in der Wohnung gestohlene Handys, Laptops und zwei Uhren. Außerdem verschiedene Drogen, darunter auch Crystal Meth.

Nachdem die Beamten den 35-Jährigen vernommen hatten, wurde er mit Bewachung in ein Krankenhaus gebracht. Er darf nun mehrere Anzeigen erwarten. Der Königspython wurde in eine Reptilienauffangstation gebracht.

An einem beliebten Baggersee in Meerbusch hat ein seltenes Tier die Gegend unsicher gemacht. Nach einem Horror-Fund in einer Wiese in Coburg entdeckte die Polizei weiteren Riesenschlangen-Kadaver.

In Lübeck gab es einen Audi-Alarm! Was Polizisten unter der Motorhaube entdeckten, ist wirklich gruselig.

In einem Stadt-Brunnen hat eine Frau eine seltene Entdeckung gemacht. Sie schlug sofort Alarm.

tf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare