Für mehr Sicherheit

Polizei ermutigt durch Kampagne: Öfter 110 wählen!

+
Lieber ein mal zu oft den Notruf wählen, als ein mal zu wenig? Die Polizei ermutigt die Bürger, öfter zum Handy zu greifen.

München - Es sind drei Zahlen, vor denen wohl jeder Respekt hat: 110. Der Notruf. Viele Menschen sind sich unsicher, wann sie ihn wählen dürfen. Diese Scheu will die Polizei den Bürgern nun nehmen.

Mehr als 523.000 Mal wurde im Jahr 2013 in München die Notrufnummer 110 gewählt. Doch neben Bürgern, die die Nummer gar nicht erst kennen, haben immer noch viele Menschen großen Respekt vor diesen drei berühmten Zahlen und scheuen sich, sie in einer Notsituation zu wählen. Aus Unsicherheit. Denn oft geistert die Sorge durch den Kopf: Darf ich die 110 in dieser Situation überhaupt wählen? Mache ich etwas falsch?

Genau diese Unsicherheit will die Polizei den Bürgern nun nehmen - durch eine Kampagne. Plakate und Flyer sollen die Münchner ermutigen, in brenzligen Situationen öfter und schneller zum Handy oder Telefon zu greifen. "Gefahr erkennen, 110 anrufen, Hilfe bekommen – Handeln Sie, rufen Sie uns an" - das ist laut Polizeivizepräsident Robert Kopp die zentrale Botschaft, die in den nächsten Wochen in Geschäften und Behörden prangen wird. "Wir helfen rund um die Uhr - mit einem Anruf bei der 110 kann jeder Bürger zu mehr Sicherheit in der Landeshauptstadt und im Landkreis München beitragen", sagt Kopp.

Um so viele Menschen wie möglich zu erreichen, wurde nicht nur mit dem Zentralen Psychologischen Dienst der Bayerischen Polizei gearbeitet, sondern auch die Bürger wurden zu verschiedenen Entwürfen befragt. Finanziert wird die Öffentlichkeitskampagne vom Münchner Sicherheitsforum e.V.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare