Schmuck und Bargeld erbeutet

Polizei schnappt Diebesbande

München - Durch umfangreiche Ermittlungen der Polizei konnte jetzt eine Diebesbande dingfest gemacht werden, denen unter anderem ein Einbruch in Harlaching zur Last gelegt wird.

Umfangreiche Ermittlungen der Münchner Polizei haben nun zu einem Fahnungserfolg geführt. Bereits am 21. Dezember 2013, verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einer Wohnung in Harlaching. Eine Leiter, die die Täter im Garten gefunden hatten, half ihnen, auf den Balkon des freistehenden Einfamilienhauses zu gelangen. Dort brachen sie die Balkontür auf, durchsuchten das Haus nach Stehlgut und ließen eine Uhr im Wert von 2.400 Euro mitgehen.

Bei der anschließenden Flucht wurden die Täter von drei Zeugen gesehen, als sie vom Tatort wegliefen und mit einem in der Nähe abgestellten Pkw davonfuhren. Die Zeugen gaben an, dass es sich um drei männliche Täter, alle etwa 40 Jahre alt, dunkel gekleidet handelte. Die Zeugen notierten sich auch das Kennzeichen des Mercedes, mit dem die Täter flüchteten.

Durch umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen, die sich auch auf das Ausland erstreckten, konnten nun insgesamt drei Täter ermittelt werden. Bei Durchsuchungen von Wohnungen und Fahrzeugen der drei Täter konnten Schmuck und Bargeld im Wert von rund 15.000 Euro, die aus Einbruchsdiebstählen stammen, sichergestellt werden. Dabei handelt es sich um einen 37- und 43-jährigen Serben und einen 46-jährigen Kroaten. Aufgrund der sichergestellten Tatbeute und sichergestelltem Aufbruchswerkzeug konnten insgesamt fünf Taten geklärt werden.

Alle Einbrüche wurden nach dem selben Schema durchgeführt. Von diesen fünf wurden zwei Einbrüche in München verübt und die anderen im Raum Ingolstadt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion