Mehrere Frauen brutal belästigt

Polizei schnappt Nachtbus-Vergewaltiger

+
Der Mann, der nachts Frauen im Bus aufgelauert haben soll, ist gefasst.

München - Der Nachtbus-Vergewaltiger ist geschnappt: Am Donnerstag vermeldet die Münchner Polizei die Festnahme des Mannes, der mehrere Frauen brutal belästigt haben soll.

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilt, ist der Mann, der vor allem in Groß- und Kleinhadern Frauen in der Nachtbuslinie auflauerte, gefasst. Ein DNA-Abgleich soll den Täter - es handelt sich um einen 25-jährigen Studenten - überführt haben.

Der junge Mann wird verdächtigt, Ende Mai eine Studentin (20), die gemeinsam mit ihrer Freundin in der Nachtbuslinie N40 unterwegs war, an der Haltestelle Klinikum Großhadern angegriffen zu haben. Er soll der jungen Frau erst von hinten unten den Rock gegriffen und sie dann zu Boden gestoßen haben. Danach legte er sich auf sein Opfer und versuchte, die Strumpfhose der Studentin zu zerreißen. Die 20-Jährige wehrte sich mit Hilfe ihrer Freundin, und die beiden Frauen schlugen den bis dahin Unbekannten in die Flucht.

Bei der Spurensicherung fand die Polizei männliche DNA - und die führte letztlich zu dem Studenten. Er wurde am Mittwoch vorläufig festgenommen.

Nun prüft die Polizei, ob der 25-Jährige im Zusammenhang mit weiteren Sexualstraftaten in München steht.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Wegen Verspätung: Fahrgäste werden aus S8 geworfen
Wegen Verspätung: Fahrgäste werden aus S8 geworfen

Kommentare