Notorischer Bettwäschedieb geschnappt

München - Dass es ein Langfinger auf Blümchenmuster oder stylisches Design abgesehen hat, ist eher selten: Ein notorischer Bettwäsche-Dieb wurde in der Münchner Innenstadt geschnappt.

Wie die Polizei jetzt berichtete, fiel der Mann am Mittwochgegen 11 Uhr den Angestellten eines Warenhauses in der Münchener Innenstadt auf. Er war gerade dabei, das Kaufhaus mit mehreren Packungen Bettwäsche zu verlassen. Diese hatte er vorher nicht bezahlt. Er wurde daraufhin angehalten und die Polizei wurde verständigt.

Die Beamten stellten fest, dass es sich bei dem Mann um einen 50-jährigen Münchner handelt. In dessen Wohnung wurde noch eine Vielzahl von originalverpackten Bettwäscheartikeln entdeckt, die allesamt aus Diebstählen stammen dürften. Der Täter hat wohl gezielt an einigen Stellen der Münchener Innenstadt Bettwäsche verkauft, um dadurch Bargeld zu erhalten. Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare