Polizei stoppt Golf mit 604.000 Kilometern

Moosach - Alte Liebe rostet nicht, doch manchmal eben schon. Die Polizei hat am Mittwoch einen 17 Jahre alten Golf aus dem Verkehr gezogen. Die Laufleistung jedoch überraschte selbst die Beamten. 

Das Auto hatte Risse in der Windschutzscheibe, einen wackelnden Fahrersitz und der Rost hatte sich schon durch die Karosserie gefressen. Trotz allem war ein 61-jähriger Pfaffenhofener mit dem Golf unterwegs, als die Polizei den Wagen auf dem Wintrichring stoppte. Zum Glück! Denn, beim anschließenden Bremstest riss der Bremsschlauch.

Der Wagen hatte schon 17 Jahre auf dem Buckel und war schon über 604 000 Kilometern gefahren.  

Der Autofahrer muss nun mit einem empfindlichen Bußgeld und Punkten in Flensburg wegen gravierender Verstöße gemäß der Straßenverkehrszulassungsordnung rechnen. Die genaue Höhe des Bußgeldes wird sich am Ergebnis der Begutachtung orientieren.

Rubriklistenbild: © VW

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare