Grüne halten sie für überflüssig

Sicherheitswacht: Polizei sucht neue Hilfs-Sheriffs

+
Die Sicherheitswacht sucht Verstärkung.

München - Die Polizei der Landeshauptstadt sucht Nachwuchs für die Sicherheitswacht! Und das, obwohl die Stadtrats-Grünen halten diese "Hilfssheriffs" aber für überflüssig halten.

Schon seit Mitte der 1990er-Jahre sind sie in München im Einsatz. Knapp 30 Mitarbeiter der Sicherheitswacht, die als Zivilisten in Parks und auf Straßen unterwegs sind, um laut Polizei „das subjektive Sicherheitsgefühl in der zu Bevölkerung zu steigern“. Jetzt sucht die Polizei wieder Nachwuchs. Die Stadtrats-Grünen halten diese „Hilfssheriffs“ aber für überflüssig.

Die Mitglieder der „Sicherheitswacht“, so ihr offizieller Name, müssen eine 40-stündige Ausbildung absolvieren und patrouillieren mit einer Armbinde des Freistaates Bayern, einem Kennschild: „Sicherheitswacht“ sowie einem blauen Blouson versehen durch ihre Viertel.

In Schwabing mit Englischem Garten, Perlach, Olympiapark, Milbertshofen, Haar und Unterhaching sind diese Hilfssheriff schon unterwegs, und nun sucht die Polizei weitere freiwillige Sicherheitswachtler zwischen 18 und 60 Jahren für diese Gebiete. Sie bekommen dafür eine Aufwandsentschädigung von acht Euro pro Stunde.

Für die Stadtrats-Grünen ist die Sicherheitswacht eine „Art Billigpolizei“, die selbst von der Polizeigewerkschaft kritisch gesehen werde. „Dass das rechtlich legitimierte Gewaltmonopol beim Staat selbst liegt, ist eine der zentralen Errungenschaften des modernen Rechtsstaats“, meint Grünen-Stadtrat Dominik Krause. Seiner Meinung nach wird dem Bürger mit der Sicherheitswacht „eine trügerische Sicherheit“ vermittelt. Denn Kraus fürchtet: „Das kann dazu führen, dass Passantinnen und Passanten in Härtefällen wegen vermeintlicher Anwesenheit der Polizei nicht einschreiten, die anwesenden ,Hilfssherrifs‘ aber auch nur die 110 wählen können.“ Tatsächlich sind die Sicherheitswachtler in der Regel mit Funkgerät und Pfefferspray unterwegs.

Johannes Welte

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare